Herrenmannschaft 2017/2018

Training: Montags, 19.30 Uhr und mittwochs 19:00 Uhr

Berichte zur Saison

Kreisliga Männer: VfL Hamm: TG Boppard 34:23

16.12.17 Ein Sieg aber viel Steigerungspotenzial

Die Hämmscher freuten sich auf diesen Tag, schließlich stand im Anschluss die feuchtfröhliche Weihnachtsfeier an und viele altgediente Spieler bekamen ihren wohlverdienten Abschied. Die Hämmscher verabschiedeten vor dem Spiel Kevin Seibert, Mario Gauger, Bernhard Kahn, Andreas Schmidt und Guido Zimmermann, welche die Mannschaft mit aufgebaut hatten und hinsichtlich ihres Karriereendes geehrt wurden.

Nach der Ehrung begannen die Hämmscher erstmals mit dem Rückkehrer Mark Daniel Eibach auf der Mitte und damit auch mit einer neuen Abwehrformation, die auf schnelles Spiel nach vorne ausgelegt war. Das Konzept ging hinsichtlich der Vorwärtsbewegung auch auf, doch die Abwehr selbst zeigte noch einige Schwächen beim Herausrücken und der Absprache. So war es aufgrund der schlechten Abwehrleistung noch bis zur 15.Minute ein offenes Spiel.

Im Angriff zeigte man gute Wechsel aus langsam und schnell, einige Spielzüge und Positionsvarianten, die auch fruchteten. Als sich die Abwehr dann besser auf den Kreisläufer der TG Boppard eingestellt hatte zog man in den übrigen 15Minuten auf 21:13 davon. Mit dieser sicheren Führung in der Hinterhand brachen die Hämmscher dann in den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit ein, so dass die Bopparder auf 20:24 herankamen. Nach einigen Umstellungen drehte man dann wieder auf und zog auch dank einem gut funktionierenden Rückraum zu einem ungefährdeten Sieg davon.

Im Winter heißt es nun klotzen statt kleckern und in der Abwehr sich einspielen. Dafür hat man bereits ein Testpiel organisiert, bevor es dann Ende Januar nach Boppard geht. Dann wird sich zeigen, ob sich die Abwehr steigern kann. Denn nur mit einer verbesserten Abwehr hat man evtl. minimale Chancen gegen Moselweiß im Kampf um die Meisterschaft.

Adrian Scherkenbach dazu: "Wir konzentrieren uns jetzt in den nächsten Wochen sehr viel auf die Abwehr. Der Mittelblock ist zu träge, da müssen wir uns was überlegen. Das Spiel gegen Rhein-Nette wird das Entscheidungsspiel um Platz 2, welches wir gewinnen müssen am 17.02. Was danach kommt ist Bonus.

Wen wir gegen Moselweiß eine Chance haben wollen, müssen wir da besser werden. Wir haben zwar ein paar mehr Tore als die geworfen aber dafür gleich 40 Gegentore mehr bekommen.

Mit dem Angriff gewinnt man Spiele mit der Abwehr Meisterschaften. Das müssen wir jetzt auch verstehen."

Es spielten: Jung K., Beyer J. (1), Eibach M.-D. (10), Kerkau S. (3), Kuklik F. (4), Aberfeld A. (2), Frühling F., Seibert K. (3), Gauger M. (1), Renji T. (10), Schumacher C., Thomer T. 

Trainer

Adrian Scherkenbach
Telefon: +49 1575 5862345
E-Mail: kuytbull@googlemail.com

Thomas Thomer ...Profil

Spieler

Thomas Thomer (Co-Trainer u. Rückraum)
Mario Gauger (Kreisläufer)
Florian Kuklik (Kreisläufer)
Adrian Scherkenbach (Trainer+ Rückraum)
Thomas Renji (Rückraum)
Florian Frühling (Außen)
Mark-Daniel Eibach (Rückraum+ Außen)
Pascal Zill (Rückraum)
Andreas Müller (Außen)
Erik Kaziszyn (Torwart)
Silvio Kerkau (Außen)
Kevin Jung (Torwart)
Rene Schmidt (Außen)
Daniel Hufer (Außen)


Es fehlen
Nils Barth (Rückraum)
Anselm Sellen (Rückraum)
Kamal El Fakih (Rückraum)
Bernhard Aberfeld (Kreisläufer+ Rückraum)
Christian Schumacher (Rückraum)
Florian Schneider (Außen)

Spielplan Herren